Home

Downhill in Stuttgart
– das Projekt 2011 –
karte_neu

Der Downhill-Sport etabliert sich seit einigen Jahren zunehmend in Stuttgart. Seit 2004 und gerade in den letzten 2 Jahren wird der Sport immer mehr Mainstream. Der stetige Zuwachs an Radsportbegeisterten für den Downhill / Freeride führt jetzt auch immer häufiger zu der Frage, wie der Sport in Stuttgart als legaler Sport gefördert werden kann.

Aus diesem Anlass erhielten 8 Teilnehmer die Möglichkeit den Sport Downhill / Freeride bei einem Stuttgarter Jugendhearing vorzubringen und einen Antrag auf eine legale Downhill Strecke in Stuttgart zu stellen. Es entstand eine Arbeitsgemeinschaft aus aktiven Downhiller, die bei der Stadt Anträge auf eine legale Downhill-Stecke stellen und als Beratung zur Seite stehen.

Das Ziel der AG ist es, den Downhill Sport in Stuttgart als aktiven Sport durchzusetzen. Mit einer legalen Strecke kann nicht nur die Sicherheit der Radsportler, sondern auch die Sicherheit von Nicht-Teilnehmern, wie Anwohnern und Spaziergängern im Wald garantiert werden.

Durch eine Begehung mit dem Forstamt kann sich die Stadt Stuttgart ein Bild vom Sport und seiner Beliebtheit in der Kesselstadt machen. Gebündeltes Fachwissen des Forstamts und der Downhill Sportler können dazu betragen eine legale Strecke zu erarbeiten.

Die Zusammenarbeit mit dem Jugendhearing gibt der AG die Möglichkeit, mit der Stadt in Kontakt zu kommen und auf einzelne städtische Vertreter mit Einfluss zu treffen. Auch steht die Kommunikation zu den Anwohnern des Waldgebietes im Mittelpunkt.

So gibt es vor allem Gespräche mit dem Bezirksrat Süd und dem Jugendrat Süd. Anwohner und Spaziergänger sollen die Möglichkeit haben einen Einblick auf die Vorgehensweise der AG zu haben.

Auf dieser Homepage stellen wir unsere AG: Downhill in Stuttgart 2011 vor.

Mit den „News“ wird offen gelegt, welche Fortschritte wir machen und wie die Zusammenarbeit mit der Stadt erfolgt.