Landschaftsschutz bremst Streckenbau aus

In den Stuttgarter Nachrichten ist ein neuer Bericht von Elke Rutschmann erschienen.

Ich zietiere einfach einmal einige Stellen aus dem Artikel.

„Wir können derzeit keine endgültige Aussage treffen, ob und wann eine Befreiung für das Vorhaben erteilt werden kann“, sagt Hubert Otto vom Amt für Umweltschutz.

Vermutlich wird das Projekt auf 2015 verschoben. Wieder einmal. Dann wären fast zehn Jahre von der Idee bis zur Umsetzung vergangen. Der damalige OB Wolfgang Schuster hatte den Radlern 2006 schon versprochen: „Wir werden eine Strecke bauen.“ Zunächst scheiterte der Plan jedoch an der bürgerlichen Mehrheit im Gemeinderat und lag jahrelang auf Eis. 2011 genehmigte das Gremium auf Drängen der AG Downhill dann den Bau und einen zwei Jahre währenden Probebetrieb. Seitdem beschäftigt die Angelegenheit diverse Behörden, die sich auch mit Haftungs- und Sicherheitsfragen auseinandersetzen mussten.

Den vollen Beitrag lesen…

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar